Startseite

Rückblick

Lichtfeier mit Laternenumzug

Erntedank mit Ministrantenaufnahme

Schuljahreröffnung

In einem feierlichen Gottesdienst wurde ins neue Schuljahr gestartet. Dieses stellten wir zeichenhaft unter Gottes Schutz und Segen. Für die Erstklässler war es ein besonderer Tag und sie alle wurden unter dem Sonnenschirm in der Handauflegung gesegnet.

Schulabschluss mit gemeisamem Würstebraten

In einem Sternmarsch sind die Schüler zum Walderlebnisraum Gais gelaufen. Dort erwartete sie schon ein Feuer. Nun hiess es für die Sechstklassbuben, die 50 Würste zu braten, die bereitlagen. Nicht ohne tränende Augen vom Rauch meisterten sie diese Aufgabe bestens. Alsdann genossen alle das feine Essen, das von den mitgebrachten Sachen in einem reichhaltigen Buffet angerichtet war.

Fronleichnam 2017

Stimmungsvolles Fronleichnamsfest in Brülisau.

Letzte Maiandacht des Jahres

Am 30. Mai durften wir bei herrlichstem Wetter bei der Kapelle St.Martin unsere letzte Maiandacht des Jahres feiern.

Geh-hin-Kirche

Unsere Pfarrei mit einem Stand der Ministranten war dieses Jahr das erste Mal mit dabei bei der Oberdorfer Chilbi. Damit wurde nicht nur auf den Ursprung der Chilbi hingewiesen, sondern auch das vielfältige Wirken der Pfarrei ersichtlich, das einiges zum Dorfleben beiträgt.

Maiandacht im Pfarrersgarten

Das angenehme Föhnwetter wollte sich niemand entgehen lassen und eine schöne Schar Oberdorfer spazierte in den Pfarrersgarten zur Maiandacht. Anschliessend gab es feine Würste vom Feuer.

Erstkommunion

Eine frohe und stimmungsvolle Erstkommunionfeier für unsere 7 Drittklässler.

Festlicher Palmsonntag

Auch dieses Jahr traf sich eine schöne Anzahl Schüler, um gemeinsam mit dem Pfarreirat Palmen zu binden. Bei sommerlichem Wetter und guter Stimmung fand dann am Sonntagmorgen der Einzug statt.

Suppentag

Eine schöne Schar Gläubiger versammelte sich am Sonntag, 2. April, um 10.45 Uhr zum Familiengottesdienst. Der Gottesdienst , der vom Mentigchörli stimmungsvoll mitgestaltet wurde, liess niemanden ruhig auf dem Kirchenbank sitzen. Die Rhythmen bewegten Jung und Alt.

Anschliessend liessen sich viele die feine Suppe und das Dessertbuffet nicht entgehen, sodass sich die 100 gedeckten Plätze rasch füllten. Beim gemeinsamen Essen und "Gspröchlen" war eine gute Stimmung spürbar und die Kinder spielten zur Freude aller ausgiebig in der Turnhalle.

Ein herzliches Dankeschön allen Besuchern und allen, die sich engagiert haben.

Erstkommunionvorbereitungstag

Erstkommunionvorbereitungstag

Am Samstag, 11. März, trafen sich die Erstkommunikanten aus Schwende und Brülisau zum gemeinsamen Vorbereitungstag.

Schon am Morgen war für die Kinder der Treffpunkt. Vom Bahnhof Weissbad ging es bei schönstem Wetter zu Fuss in den Pflanzgarten in der Nanisau. Der Förster Thomas Gelbhaar erzählte uns manch interessante Gegebenheit aus der Natur. Dabei lernten wir erschiedene Samen, Bäume und deren Wurzeln kennen. Am Schluss durften zur Überraschung alle eine eigene Weisstanne pflanzen. Zum Glück wurde diese dann mit dem Auto nach Schwende gebracht.

Danach ging es in grossen Schritten zurück nach Schwende. Dort wurden wir im Pfarreiheim von den Eltern erwartet. Nach einer feinen Suppe wurden wir mit Bildern in das Thema der diesjährigen Erstkommunion eingeführt. Während die Eltern noch Kaffee trinken durften, trafen die 3.-Klässler die ersten Vorbereitungen für den Kirchenschmuck. Nach der Gruppeneinteilung aber durften die Kinder ihre Eltern holen und gemeinsam mit ihnen den Blumentopf für die Weisstanne verzieren und die Erstkommunionkerze gestalten. Die Kinder waren mit grossem Eifer bei der Arbeit und dank der gegenseitigen Rücksichtnahme verlief der Anlass auch mit der grossen Zahl Schüler in einem guten Miteinander.

Nach einem verdienten Zvieri mit Sirup und Kuchen fand der Abschluss in der Kirche statt. Mit Stefan Holenstein lernten wir ein neues Lieder für die Erstkommunion, das gut zum Thema passt: Stark wie ein Baum will ich sein. Anschliessend blickten wir in einer besinnlichen Feier nochmals auf den Tag mit seinen Erlebnissen zurück. Mit Mama oder Papa überlegten wir an einem selbstgewählten Plätzchen in der Kirche, wie wir gerade in nächster Zeit die Freundschaft mit Jesus auf besondere Weise pflegen wollen. Zum Schluss vertieften wir nochmals das gemeinsam eingeübte Lied und beschlossen, dies auch in der Erstkommunionfeier mit den Eltern zu singen.

Tauferneuerung

"Ja, ich glaube." Mit diesen Worten haben unsere Erstkommunionkinder mit der Pfarrei ihr JA zur Taufe erneuert. Gemeinsam wollen wir auf dem Weg bleiben.

Sternsingen

Da muss man unseren Fünft- und Sechstklässlern ein Kränzchen winden. Einstimmig haben sie am Freitagmorgen beschlossen, das Sternsingen durchzuführen. Schnee und Wind hielt niemanden davon ab. So brachen nach dem feinen Mittagessen bei Marianne die drei motivierten, vom Pfarreirat eingekleideten Gruppen auf, um Häuser und Höfe zu besuchen und den weihnächtlichen Segen zu überbringen.
Herzlichen Dank allen, die die Sternsinger mit offenen Türen und einer schönen Spende empfangen haben. Herzlichen Dank allen Sternsingern für euer JA und euer Durchhalten. Damit habt ihr nicht nur vielen Menschen in Brülisau eine Freude bereitet, sondern auch den jungen Menschen in Kenia.

Friedenslicht

Am vierten Adventssonntag war eine schöne Gruppe Oberdorfer am Adventssingen in Appenzell, um das Friedenslicht abzuholen. Dieses wurde anschliessend nach Brülisau gebracht, wo es am Schluss des Oberdorfer Adventskonzertes begrüsst wurde.

Zur Roratefeier gehört auch der Zmorge

Ministrantenausflug

Das war eine Reise wert. 25 Minis sind am 7. Dezember nach Altstätten zur Kerzenfabrik Hongler gereist. Es gab viel interessantes zu sehen von der Produktion der dünnsten Kerze bis zur grossen Osterkerze für die Kirche. Dabei werden ganz verschiedene Methoden zur Gestaltung der Kerzen angewendet. In viel Handarbeit werden Kerzen mit Sujets von Wachsplaten verziert. Es kommen aber auch Siebdruck und Fotodruck zum Einsatz. Nach der Führung durfte jedes Kind selber eine Kerze verzieren und so den Werkstoff Wachs kennenlernen. Nachher ging es vor der Rückreise ab ins Kerzenkaffee, wo alle einen Zvieri bekamen. Der Ausflug abgeschlossen wurde mit Wienerli und Bürli und einem Chlausenteller im Pfarreiheim Schwende. Danke an alle, die zu einem stimmungsvollen Tag beigetragen haben.

Aktuell

Agenda

Sonntag, 19. November

10.45 Uhr

Familiengottesdienst

Mittwoch, 29. November

14.00 Uhr

im Pfarreiheim Schwende öffentlicher Vortrag zu Fragen rund um den Vorsorgeauftrag

Mittwoch 6./13./20. Dezember

06.30 Uhr

Roratefeiern mitgestaltet von Schülern. anschl. gemeinsamer Zmorgen im Bühnenraum